Für das Selbstverständnis des Bundes sind die Bedeutungszusammenhänge zwischen dem Räumlichen und dem Örtlichen markant. Nicht zuletzt deshalb tauchen diese beiden Wörter als Wortbestandteile von "Grau" und "Import" auch im Namen des Bundes auf.   Grau symbolisiert dabei das "Dazwischenliegende" - als Spektrum zwischen Schwarz und Weiß, Innen und Außen, Traum und Wirklichkeit, Gefühl und Verstand. Diese Sichtweise  an Interessierte heranzutragen, ist  Ausdruck des Wortbestandteils Import, und findet Form im Schaffen des Bundes. Bund GrauImPort © Bund GrauImPort  2011